Neuere Publikationen


Der ideale Zugang zu Brunner: Eine verständliche, kurze und prägnante Einführung in Brunners Leben und Werk.

Dieses Werk in unserem Shop


Sammelband:

Constantin Brunner im Kontext. Ein Intellektueller zwischen Kaiserreich und Exil.

De Gruyter: Berlin 2014


Rezensionen:

Till Kinzel, Constantin Brunner im Kontext: ein Intellektueller zwischen Kaiserreich und Exil  / hrsg. von Irene Aue-Ben-David ... - Berlin ; München [u.a.] : De Gruyter Oldenbourg ; Jerusalem : Magnes Press, 2014. - VII, 408 S. : Ill., graph. Darst. ; 24 cm, in: Informationsmittel. Digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft (IFB), Nr. 25 (2017), 3[03]

 

Till Kinzel, Constantin Brunner: Philosoph und Weisheitslehrer / Robert Zimmer. - 1. Aufl. - Berlin : Hentrich & Hentrich, 2017. - 87 S. : Ill. ; 16 cm. - (Jüdische Miniaturen ; 207), in: Informationsmittel. Digitales Rezensionsorgan für Bibliothek und Wissenschaft (IFB), Nr. 25 (2017), 2[02]

 

Mathias Iven, Buchempfehlung: Einblicke in das Leben Constantin Brunners. Denken mit dem Blick auf die Havel, in: Wist - Der Literaturladen (online), 20.04.2017

 

Constantin Brunner: Ausgewählte Briefe (Rez.), in: Information Philosophie, 2015, Heft 3, S. 113 f.

 

Franziska Krah, Die Unfähigkeit zu denken, in: Jungle World. Die linke Wochenzeitung, Nr. 24, 11. Juni 2015 (online). (= Rezension insb. zu Constantin Brunner im Kontext)

 

Carolin Kosuch, C. Brunner: Ausgewählte Briefe 1884-1937 (Rez.), in: H-Soz-u-Kult (August 2013)

 

Thomas Meyer, Mit Jesus und Spinoza unterwegs zur Wahrheit. Wiederentdeckt in Briefen: Der Philosoph Constantin Brunner, in: Die Zeit, Nr. 17 (18. April 2013), S. 57

 

Caroline Jessen, Constantin Brunner. Ausgewählte Briefe (Rez.), in: Geschichte der Germanistik. Historische Zeitschrift für die Philologien, Band 43/44, 2013, S. 157

 

Harald Seubert, Constantin Brunner. Ausgewählte Briefe (Rez.), Zeitschrift für Geschichtswissenschaft, Nr. 9, 2013, S. 769 f.

 

Till Kinzel, Constantin Brunner: Ausgewählte Briefe 1884-1937 (Rez.), in: IFB, Oktober 2012

 

Thomas Meyer, Brunner, Constantin – Der Judenhaß und die Juden. Philo Verlag: Berlin 2004 (Rez.), in: Süddeutsche Zeitung, 7. Mai 2004

Briefband:

Constantin Brunner – Ausgewählte Briefe 1884-1937.

Wallstein: Göttingen 2012


Artikel u. Beiträge:

Matthias Springborn, Das "Ethische Seminar" des Lehrers Friedrich Kettner im Czernowitz der Jahre 1919-23, in:  Literaturwissenschaftliches Jahrbuch der Rose-Ausländer-Gesellschaft e.V., Jg. 2015, hrsg. von Helmut Braun, Verlag Ralf Liebe: Weilerswist 2017 (= Schriftenreihe der Rose-Ausländer-Gesellschaft e.V., Bd. 23), S. 7-102

 

Jürgen Stenzel, "Die Schlechten sind anders – die Andern sind schlecht!" Constantin Brunners Antisemitismustheorie, in: Beschreibungs-versuche der Judenfeindschaft. Zur Geschichte der Antisemitismusforschung vor 1944, Hans-Joachim Hahn und Olaf Kistenmacher (Hrsg.), de Gruyter: Berlin 2015

 

Peter Sprengel, Zwischen Moderne-Schelte und Kreativitäts-Enquête: Constantin Brunners Zeitschrift Der Zuschauer (1893–1895), in: Internationales Archiv für Sozialgeschichte der Literatur, Band 38, Heft 2 (Nov 2013), S. 336–358

 

Susanne Leiste-Bruhn, Lotte Brunner in Potsdam. "Mein Sakrowsankt", in: Verein Berliner Vorstadt, Ausgabe 8, Dezember 2012, S. 18-24

 

Claudia Weinzierl, Intelligente Spiritualität. Lou Andreas-Salomé und Constantin Brunner als Wegbereiter der Psychoanalyse, in: Jüdische-Allgemeine, 29. November 2012

 

Claus Italiaander, "Es tröstet mich, dass Sie da sind". Der vergessene Kritiker und Philosoph Constantin Brunner, in: Jüdische Zeitung, August 2012, Nr. 78, S. 20


Book on Demand / Ebook:

Johannes Peters, "Gottlos und weltfrei": Ein unverstelltes Bekenntnis zur Humanität, BoD 2016.


Nachrufe:

Claus Italiaander (1929-2015), in: Algemen dagblatt, Den Haag, 16. März 2015

 

Walter Goddard, Aus Brunners Quelle geschöpft. Der deutsch-dänisch-jüdische Philosoph und Musiker Hans Raphael Goetz ist gestorben, in: Jüdische Zeitung, Nr. 94, Dezember 2013, S. 15

 

Anne Jelena Schulte, Entlassung erwünscht. Nachruf auf Hans Raphael Goetz (Geb. 1921), in: Der Tagesspiegel, 8. November 2013